ueberschrift
ueberschrift-vorsorge
ueberschrift-info

header-rund5

CT gez. Schmerztherapie

schmerztherapie-einleitung

 

infoTerminvereinbarung notwendig

Die CT-gezielte Schmerztherapie ist eine relativ neue, hoch wirksame Behandlungsmethode, die vor allem bei akuten und chronischen Schmerzen, die von der Wirbelsäule ausgehen (z. B. bei Bandscheibenvorfall, Abnützungserscheinungen, nach Operationen etc.), zum Einsatz kommt. Mit der Computertomographie ist es möglich, den Ausgangspunkt der Schmerzen genau zu lokalisieren und mit einer Infiltration punktgenau entzündungshemmende und schmerzstillende Medikamente zu verabreichen. Dadurch kann die Dosis des Arzneimittels am Zielort erhöht und gleichzeitig können Nebenwirkungen auf den Gesamtorganismus verringert werden.

Die Behandlungsmethode

Mittels Computertomographie wird das betroffene Segment der Wirbelsäule bzw. das Gelenk exakt lokalisiert und abgebildet. Die Strahlendosis ist dabei äußerst gering, wodurch auch wiederholte Behandlungen möglich sind. Anhand der Abbildungen werden die Regionen für die Infiltration genau gekennzeichnet. Unter Beobachtung am Computer-Bildschirm wird mit einer dünnen Injektionsnadel ein entzündungshemmendes und schmerzlinderndes Medikament treffsicher an die Nervenwurzeln bzw. in die Gelenke gebracht. 

Vorbereitung für die Behandlung

Wenn Sie aktuelle Bilder und Befunde von MRT- oder CT-Untersuchungen haben, bringen Sie diese bitte zur Behandlung mit. Teilen Sie uns auch eine eventuelle Schwangerschaft mit.

Wenn Sie blutverdünnende Medikamente wie z. B. Marcoumar, Sintrom oder Aspirin einnehmen, ist eine vorherige Absprache mit unseren Ärzten erforderlich.

Informieren Sie uns über die Verwendung derartiger Medikamente bitte bereits bei der Terminvereinbarung.

Wir empfehlen Ihnen, eine Begleitperson zur Behandlung mitzunehmen bzw. eine Abholung nach der Behandlung zu organisieren, da ihre Straßenverkehrstauglichkeit vorübergehend eingeschränkt sein kann.

Die Behandlung

Für die CT-Aufnahmen werden Sie in Bauchlage durch den Bogen des CT-Gerätes geschoben. Ist die Stelle für die Infiltration fixiert, wird dort die Haut desinfiziert. Unter örtlicher Betäubung und genauer Kontrolle am Bildschirm wird die Nadelspitze zum Zielort geschoben. Das Erreichen der Nervenwurzel kann kurzfristig leichte Schmerzen zur Folge haben. Die Infiltration dauert nur kurz. Allerdings müssen Sie nach der Behandlung noch 1-2 Stunden zur Beobachtung im Diagnosezentrum bleiben.

Wenn Sie am Behandlungstag oder ein paar Tage danach Nebenwirkungen wie Juckreiz, Niesreiz, Taubheitsgefühl oder Übelkeit verspüren, teilen Sie dies bitte unseren Ärzten mit.

Fragen Sie nach, wenn Ihnen etwas unklar ist. Wir informieren und beraten Sie gerne.

In unserem Diagnosezentrum werden angeboten:

  • CT-gesteuerte Behandlung von Nervenwurzelblockaden im Bereich der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • CT-gesteuerte epidurale Infiltrationen
  • CT-gesteuerte Facettengelenksinfiltrationen

 

infoDie CT-gezielte Schmerztherapie wird nicht von den Krankenkassen bezahlt. 
Diese Leistung wird deshalb als Privatleistung verrechnet. Behandlung einer Nervenwurzel kostet € 319,-, für jede weitere Nervenwurzel € 49,50.
Prüfen Sie bitte, ob Ihre Zusatzkrankenversicherung diese Kosten übernimmt.
privatpatienten-weitereinfos

Termin-Reservierung

callcenter

Die durchschnittlichen Wartezeiten: CT 10 Arbeitstage - MRT 25 Arbeitstage. Für medizinisch dringende Fälle halten wir Termine vor. Diese werden direkt an zuweisende Ärzte vergeben.

telefon01/869 02 08-0

checkboxOnlineformular

info

Spezielle Infos für

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen über "Cookies" finden Sie hier

Ich bin damit einverstanden

Was sind Cookies?
Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte des Besuchers einer Webseite abgelegt werden können. Sie ermöglichen es Ihnen persönliche Einstellungen auf der Webseite vorzunehmen. Cookies werden von uns ferner dazu verwendet um in anonymisierter oder pseudonymisierter Form die Nutzung der Webseiten, insbesondere der Online-Werbung zu analysieren, generelle Vorlieben eines Nutzers zu speichern und dem jeweiligen Nutzer anhand seiner Vorlieben spezielle, ihn interessierende Angebote und Services auf den Webseiten zu präsentieren. Diese Daten können unter Umständen bei Online-Befragungen mit weiteren demografischen Daten (z. B. Alter und Geschlecht) angereichert werden. Hierauf werden Sie auch gesondert bei der Online-Befragung hingewiesen. Darüber hinaus werden z. B. anonyme Nutzerstatistiken erstellt und die Daten zu Marktforschungszwecken verwendet. Keinem der Anzeigenkunden werden jedoch Daten zur Verfügung gestellt, die einen Rückschluss auf eine bestimmte Person ermöglichen. Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich, jedoch sind dann nicht alle Funktionen nutzbar. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden. Cookies sind keine Programme, können also auf Ihrem PC keinen Schaden verursachen. Aus technischen Gründen ist es jedoch nicht möglich Beiträge im Online-Forum zu schreiben oder sich in den Plus-Bereich einzuloggen, wenn Sie auf Ihrem Rechner keine Cookies akzeptieren. Sie können diese Cookies allerdings beim Verlassen des Forums automatisch löschen, indem Sie die Schaltfläche „Abmelden“ wählen.